Nach dem großen Erfolg im Herbst 2010 präsentieren am 1. April 2011 erneut sechs Modegeschäfte aus der Ketschengasse in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Coburg und Terra Brazil ihre aktuellen Frühjahrs- und Sommerkollektion. Rund 20 Models führten auf dem Open-Air-Laufsteg vor, was die Ketschenvorstadt modisch zu bieten hat.

»Die lange Bauphase stellt eine echte Herausforderung dar und wir versuchen gemeinsam mit möglichst vielen Anliegern aus der Not eine Tugend zu machen und trotzen der Baustelle mit attraktiven Aktionen«, so Citymanagerin Annette Kolb.

Der knapp 20 Meter lange Laufsteg verwandelte die beliebte Einkaufsstraße, die vor allem im unteren Bereich zu diesem Zeitpunkt stark von den laufenden Sanierungsmaßnahmen betroffen war, in einen exquisiten Modeboulevard.

Auf die nächste Modenschau mussten die Besucher von »Coburg zieht an« nicht lange warten. Bereits eine Woche später traf man sich zu »Kunst trifft Mode« erneut in der Ketschengasse. Das Modegeschäft »quattro no Limits« und die Galerie »kunst@säumarkt« luden zu einer Vernissage mit Modenschau ein. Kunstwerke in Textil und Malerei von Jolanta Groffik und Angelika Neumann in der Galerie am Säumarkt wurden ergänzt durch eine Präsentation von Kleidungsstücken und Accessoires der Künstler von Aventures des Toiles im Modegeschäft in der Ketschengasse 31.

 

 

zurück zur Zeitleiste

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar