Zur Sommerakademie in Coburg wurde im Juli 2013 in der Ketschenvorstadt ein »Atelier auf Zeit« eingerichtet, in der interessierte Gäste Künstlerinnen und Künstlern aus der Region über die Schulter schauen, sich den ein oder anderen Kniff abschauen oder auch gleich selbst zu Pinsel oder Zeichenstift greifen konnten.

Für das Projekt des Stadtmarketings Coburg und der vhs Coburg Stadt und Land demonstrierten die Malerinnen Gabriele Graßmuck, Angelika Neumann, Helga Blomeier, Ingrid Wahl, Ülfet Olgun, Karin Ellmer und Vera Schnitzer, die Künstlerin und Architektin Heide Kunze-Lysek und der Holzbildhauermeister Wolfgang Schott in der Ketschengasse abwechselnd ihr Können.

 

 

zurück zur Zeitleiste

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar