West-/Ostansicht

Nord-/Südansicht

Zur Erweiterung der Kapazitäten für den Schul- und Vereinssport plant die Stadt Coburg bis Ende 2017 am Anger eine moderne und energieeffiziente Drei-Felder-Sporthalle in Passivhaus-Bauweise zu errichten. Die schulaufsichtliche Genehmigung durch die Regierung von Oberfranken wurde bereits erteilt. Die Gesamtkosten belaufen sich bei knapp 3.000 Quadratmetern Nutzfläche voraussichtlich auf ca. 8 Millionen €.

Der Standort der Halle, an der Bamberger Straße/Ecke Karchestraße, unterhalb der Benno-Benz-Anlage, basiert auf dem städtebaulichen Rahmenplan »Coburgs Neuer Süden« und ist ein erster Schritt in Bezug auf eine mögliche Umsetzung des Gesamtkonzeptes.

Der Haupteingang befindet sich an der Südostecke der Halle und wird durch ein Vordach und einen großzügigen Vorplatz betont. Die Außenhaut der Fassade ist bewusst einfach gehalten und in Richtung Norden über eine größere Glasfront geöffnet. Die Funktionsräume der Halle gruppieren sich U-förmig um die zentrale Sportfläche, im Süden und Osten jeweils zweigeschossig. Auch im Bereich der Umkleiden und Nebenräume ist das Gebäude zweigeschossig konzipiert, wobei sich das Untergeschoss unterhalb des Geländeniveaus, das Erdgeschoss in etwa auf Höhe des umliegenden Geländes befindet. Die Geräteräume im Norden sind lediglich eingeschossig geplant. im Umfeld der Halle entstehen zudem zwei Allwetterplätze sowie ca. 30 Stellplätze, auf der angrenzenden Freisportanlage sechs Umkleiden für den Außenbereich.

Die Absenkung der Halle beruht zum einen auf dem schwierigen Baugrund, der eine Tiefergründung notwendig macht, zum anderen auf der Begrenzung der Bauhöhe und energetischen Vorteilen. Die Konstruktion beruht im Wesentlichen auf einem Tragwerk aus Stahlbeton. Das Dachtragwerk ist als Stahlkonstruktion mit Tragschale aus Trapezblech geplant.

Zur Projektseite

 

 

Pressestimmen

 

24.04.2015Neue Presse CoburgSport trauert alter Halle hinterher

19.03.2015Neue Presse CoburgAnger bekommt modernen Fitness-Tempel

18.03.2015Coburger TageblattCoburgs neue Sporthalle kostet über 8 Mio. €

 


 

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar