Georgengasse bekommt in den Sommerferien eine Asphaltspur

von3. August 2015 um 8:00Stadt Coburg0 Kommentare

 

  Arbeiten an der neuen Fahrspur

   1. Abschnitt (Mohrenstraße, Anfang August)

Um Beeinträchtigungen im Schulbusverkehr zu vermeiden, nutzt die Stadt Coburg die an diesem Freitag beginnenden Sommerferien zur Erneuerung der Fahrbahn in der Georgengasse. Auf der Breite einer Fahrspur wird hierfür das, insbesondere durch den Stadtbusverkehr vom Theaterplatz in Richtung Mohrengasse, stark beanspruchte und uneben gewordene Natursteinpflaster durch eine Asphaltierung ersetzt. Um einen optisch möglichst weichen Übergang zur bestehenden Umgebung zu erzielen, wird der eher dunkle Asphalt mit hellen Gesteinskörnungen vermischt. Die Arbeiten beginnen am Montag, den 3. August 2015. Durch die Sperrung der Straße für die Dauer der Bauarbeiten, kann es, auch im Stadtbusverkehr, tw. zu Beeinträchtigungen kommen. Für einige Linien gilt eine geänderte Streckenführung, u.a. kann die Haltestelle Theaterplatz nur zum Teil, nämlich von den Linien 4, 5, 6 und 7, die Haltestelle Mohrenstraße in diesem Zeitraum gar nicht angefahren werden. Für die Linien 2 und 3 ist ein Umstieg an der Haltestelle Hindenburgstraße vorgesehen. Rechtzeitig zum Ende der Sommerferien sollen die Arbeiten an der Fahrbahn dann beendet sein. Für die Dauer der Bauarbeiten stellt die SÜC für die betroffenen Linien Umleitungsfahrpläne bereit.


 

Umleitungsfahrpläne (ab 03.08.2015)

 

Weiterlesen unter:  ceb-coburg.de und suec.de

 


 

 

Pressestimmen

 

13.08.14Neue Presse CoburgNach den Ferien rollen Busse

29.07.15Coburger TageblattIn den Sommerferien wird in Coburg asphaltiert

29.07.15Neue Presse CoburgAsphalt-Spur im Fahrbereich

08.07.15Coburger TageblattCoburg ersetzt Pflaster durch Asphalt

16.10.14Neue Presse CoburgBausenat will Haltbares

 

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar