EXPO REAL 2016 – Standort Coburg stark gefragt

von19. Oktober 2016 um 12:35Stadt Coburg0 Kommentare

  OB Tessmer mit Staatssekretär Pronold (BMUB)

  Auftaktveranstaltung der Metropolregion Nürnberg

Die Stadt Coburg hat sich im Rahmen der Immobilienmesse »EXPO REAL« als gefragter Standort für Industrieansiedlungen positioniert. Die EXPO REAL ist die größte Messe für Immobilien und Investitionen in Europa.

»Vor allem attraktive Flächen wie das Güterbahnhofsgelände und die hohe Arbeitsplatzdichte kamen bei unseren Gesprächspartnern ausgesprochen gut an«, so der Ansiedlungsbeauftragte der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg, Alexander Gleußner. Insgesamt 40 Kontakte zu Projektentwicklern und Investoren konnten die Vertreter der Stadt vom 4. bis 6. Oktober verzeichnen.

Coburg präsentierte sich auf der Messe als Teil der »Metropolregion Nürnberg«. Neben Fürth, Erlangen, Schwabach und Nürnberg selbst, war Coburg allerdings die einzige Kommune der Metropolregion, die sich bei der EXPO REAL präsentierte.

Ein Engagement, das sich laut Oberbürgermeister Norbert Tessmer aber gelohnt hat. Das Stadtoberhaupt machte sich selbst ein Bild vom Messeauftritt in München und bilanzierte: »Coburg hat weit über seine Grenzen eine hohe Anziehungskraft. Und das in fast allen Bereichen. Das Interesse am Wirtschaftsstandort Coburg ist ausgesprochen positiv.«

Gutes Feedback erhielt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft auch zum künftigen ICE-Halt, der für viele Projektentwickler zu den Mindestanforderungen eines Wirtschaftsstandortes zählt. Die eigentliche Arbeit beginnt aber erst nach der Messe. Nach den ersten Kontakten mit potenziellen Investoren gilt es nun konkrete Projekte anzuschieben. Diese sollen sich dann zeitnah in Coburgs Stadtgrenzen realisieren lassen.

Weiterlesen unter: www.coburg.de/investincoburg

 


 

 

Pressestimmen

 

19.10.2016Neue Presse CoburgWerbung für den Stadtort Coburg

 

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar