Ketschenvorstadt: Markthalle am Albertsplatz eröffnet

von15. September 2017 um 13:46Stadt Coburg0 Kommentare


 

Die Scheren schon in der Hand: Ullrich Pfuhlmann und Christian Meyer von der Wohnbau Stadt Coburg GmbH, Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Markthallen-Geschäftsführer Werner Häfele und Jessica Roßbach (Wohnbau Stadt Coburg GmbH) setzen zur Eröffnung an. Das goldene »T« gehörte einst zur am Albertsplatz ansässigen Schlachterei Weschenfelder.

 

  Großer Andrang zur Eröffnung

Schick, freundlich, lebendig & hell… ist sie geworden, mit allerlei frischen, lokalen Produkten – von frischen Backwaren über Wurst und Käse bis zu Gemüse und (»flüssigem«) Obst aus der Region. Am Freitag, den 8. September 2017 öffneten sich die Türen der Markthalle am Albertsplatz unter großem Besucherandrang. Oberbürgermeister Norbert Tessmer durchschnitt gemeinsam mit Markthallen-Geschäftsführer Werner Häfele und Vertretern der Wohnbau Stadt Coburg am Vormittag symbolische das rote Band zur Eröffnung der zu diesem Zeitpunkt bereits gut besuchten Markthalle. Auch zur Museumsnacht am Samstag abend konnten sich interessierte Coburgerinnen und Coburger einen (ersten) Eindruck von den vielen neuen Angeboten verschaffen.

 

 

Impressionen von der Eröffnung der Markthalle

 

 


 

 

Pressestimmen

 
 

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar