Beiträge mit Tag ‘Wohnen’

Der Bau- und Umweltsenat der Stadt Coburg hat in seiner Sitzung vom 06.12.2017 den Bebauungsplan Nr. 36/8 vom 06.12.2017 für das Gebiet »Westlich der Pommernstraße zwischen Judenberg und Himmelsacker« (Bebauungsplan gemäß § 13b BauGB) mit Begründung gemäß § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung...

Der vom Bau- und Umweltsenat am 20. September 2017 gebilligte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 36/8 für das Gebiet »Westlich der Pommernstraße zwischen Judenberg und Himmelsacker« (Bebauungsplan gemäß § 13b BauGB) mit Begründung liegt vom 04. Oktober 2017 bis 06. November 2017 im Stadtbauamt öffentlich aus.

Die Stadt Coburg stellt die Erschließungsarbeiten, nach dem Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichts Bayreuth vom 25.08.2017, im östlichen Teil des Planungsgebietes ein. Weiterhin beabsichtigt die Stadtverwaltung, im September den Erlass eines neuen Bebauungsplans in die Wege zu leiten, wobei das bisherige...

Amtliche Bekanntmachung über die Außervollzugsetzung des am 24.03.2017 bekanntgemachten Bebauungsplanes Nr. 36/7 vom 13.04.2016 mit Änderung vom 16.11.2016 für das Gebiet »Westlich der Pommernstraße zwischen Judenberg und Himmelsacker« - Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB.

Zu den jüngsten Entwicklungen um das Baugebiet »Westlich der Pommernstraße zwischen Judenberg und Himmelsacker« äußert sich Oberbürgermeister Norbert Tessmer: »Mit Verwunderung musste ich in den vergangenen Tagen feststellen, dass die Diskussion um das besagte Baugebiet die sachliche Ebene verlässt und nun...

Mit Beschluss des Bayerischer Verwaltungsgerichtshof vom 4. Juli 2017 wird der Bebauungsplan für das Gebiet westlich der Pommernstraße zwischen Judenberg und Himmelsacker (Nr. 36/7 ) bis zur Entscheidung über einen noch einzulegenden Normenkontrollantrag des Antragstellers außer Vollzug gesetzt.

Amtliche Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung der Vorbereitenden Untersuchungen für die nördliche Innenstadt zwischen Gemüsemarkt, Oberer Bürglaß, Heiligkreuzstraße, Schenkgasse, Seifartshofstraße, Mohrenstraße bis FlNr. 1099 Gemarkung Coburg, Badergasse, Steinweg und Georgengasse im Sinne des §...

Der Bau- und Umweltsenat hat in seiner Sitzung am 15. März den Bebauungsplanes Nr. 36/7 für das Gebiet »Westlich der Pommernstraße zwischen Judenberg und Himmelsacker« als Satzung beschlossen. Mit der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses tritt der Bebauungsplan gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in Kraft.

Mit ihrer neuen Initiative »Helden im Alltag. Wir belohnen hilfsbereite Nachbarn« möchte sich die die Wohnbau Stadt Coburg bei Menschen bedanken, die sich in einer der Hausgemeinschaften der städtischen Wohnungsbaugesellschaft besonders verdient gemacht haben. Nachbarschaftliche Hilfe im Alltag soll mit einem ...

Erste Ergebnisse zu den vorbereitenden Untersuchungen im geplanten Sanierungsgebiet »Steinwegvorstadt« präsentiert das mit der Untersuchung beauftragte Stadtplanungsbüro UmbauStadt am kommenden Donnerstag um 19 Uhr in der Sanierungswerkstatt Schlick29. Zuvor besteht um 17.30 Uhr die Gelegenheit einen informativen...

Auf Initiative von MdB Hans Michelbach konnten die Wohnungsbaugesellschaften von Stadt und Landkreis Coburg gemeinsam bei Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Barbara Hendriks und Staatssekretär Ulrich Kelber vorsprechen. Anlass waren die Änderungspläne zum zweiten Mietrechtspaket,...

Nach fünf Jahren ist für die Wohnbau Stadt Coburg in der Ketschenvorstadt mit der Fertigstellung der Kubenhäuser im Georg-Hansen-Weg 1, 3, 5 und 7 der nächste Bauabschnitt der Großbaustelle »Quartier am Albertsplatz« abgeschlossen. In rund anderthalb Jahren Bauzeit entstanden in den ehemaligen Ketschengärten...

Etwa ein halbes Jahr dauerte der Abriss, nun sollen am Brauhof fünf Stadtvillen zur Revitalisierung des Areals beitragen und modernes Wohnen in Innenstadtnähe ermöglichen. Bevor im August die Bagger anrollen, erfolgte am 30. Juli zunächst der symbolische Spatenstich zum Beginn der Bauarbeiten auf dem historischen...

Es geht zügig voran am Brauhof: Von den bestehenden, teils einsturzgefährdeten, Gebäuden auf dem einstigen Brauereigelände ist aktuell schon nicht mehr viel zu sehen. Die Abrissarbeiten auf dem Areal sind oberirdisch bereits weit vorangeschritten. Die stollenartigen Kellergewölbe der bis 1918 auf dem Gelände...

Wo einst in großem Stil Wäsche gewaschen wurde, entsteht bis Herbst 2015 moderner und barrierefreier Wohnraum. Auf dem »Lavita-Gelände« in der Ketschendorfer Straße 90 fand am 12. März mit dem symbolische Spatenstich für einen ergänzenden Neubau zum bereits in Sanierung befindlichen Hauptgebäude ein weiterer...

Zu den Aufgaben von Karl Baier, Leiter des Stadtbauamts Coburg, gehört auch die Stadtplanung. Im Rahmen der kommunalen Planungshoheit werden dabei Pläne und Konzepte, Ideen und Vorschläge zur Entwicklung, Gestaltung, Sanierung und Verkehrsplanung der Stadt Coburg entwickelt – immer mit dem Ziel, die Stadt noch...

Auf dem »Brauhof-Gelände«, zwischen Hahnweg und Gustav-Freytag-Weg, hinter dem »Utopolis«-Kino, stand die Zeit seit mehreren Jahren scheinbar still. Statische Probleme – Einsturzgefahr, die nur durch eine provisorische Absicherung verhindert werden konnte – schlossen eine weitere Nutzung der oberhalb der stollenartigen...