Bauprogramm 2021: Hochschule informiert in Baustellen-Blog

von12. Januar 2016 um 10:08Stadt Coburg0 Kommentare

Auftakt für das Bauprogramm 2021: Jürgen König, Leiter des Staatlichen Bauamtes Bamberg, Michael Pötzl, Präsident der Hochschule Coburg, Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und Thomas Nowak, 3. Bürgermeister der Stadt Coburg (v.li.) setzen den symbolischen ersten Spatenstich.

 

Mitte September erfolgte der erste, symbolische »Spatenstich« – Auftakt für ein Bauprogramm, das den Campus der Hochschule Coburg an der Friedrich-Streib-Straße bis 2021 prägen wird. Ein Großprojekt, in das der Freistaat Bayern in den kommenden Jahren insgesamt 65 Mio. Euro investiert. Über Fortschritte und Neuigkeiten informiert die Hochschule schon seit geraumer Zeit in einem eigenen »Baustellen-Blog«.

 

baublog-hs

Der Baustellen-Blog der Hochschule
 

Den Auftakt des Bauprogramms bildet das Zentrum für Mobilität und Energie (ZME), in dem Labore für Kraftstoffforschung, Chemie, Energiespeicherung und Energieversorgung sowie Arbeitsplätze für Studierende und Doktoranden Platz finden werden. Parallel dazu wird ein Parkdeck mit einer Kapazität von 535 Stellplätzen gebaut. Es soll im Oktober 2016 bezugsfertig sein.

Mit dem IT- und MedienCenter entsteht anschließend eine moderne Kommunikations- und Lernwelt und gleichzeitig ein »architektonisches Highlight, das dem Campus ein neues Gesicht gibt«, wie Hochschul-Präsident Prof. Dr. Michael Pötzl betont. Den Abschluss der Baumaßnahmen bis 2021 bildet die Generalssanierung eines bestehenden Gebäudes, in dem die technischen Studiengänge beheimatet sind.

Für Hintergrundinformationen zur Großbaustelle und erste Einblicke in die aktuell laufenden Arbeiten lohnt sich ein Besuch des Blogs in jedem Falle.

Weiterlesen unter: blog.hs-coburg.de/bauen

 


 

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar