Stadtentwicklung Coburg

Wir wollen unsere Stadt durch Gestaltung und Erneuerung so attraktiv machen, dass sich Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren gleichermaßen wohlfühlen in »ihrem Coburg«.

Das vom Coburger Stadtrat 2008 mit breiter Mehrheit verabschiedete Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) galt und gilt als Leitfaden für zahlreiche Projekte zur Stadtentwicklung. Viele Impulse wurden seit 2008 aufgegriffen und in die Arbeit von Politik und Verwaltung integriert, beispielsweise bei der Erarbeitung von Bauleitplänen, Stadtentwicklungsplänen bis hin zur Stadtgestaltung. Doch wie geht es weiter in Coburg?

Aktuelles

Mit Fördermitteln aus der Städtebauförderung konnten in Coburg bereits zahlreiche Quartiere modernisiert und lebenswerter gestaltet werden. Weitere, wie die Steinwegvorstadt und das eh. Güterbahnhof-/Schlachthofareal, sind derzeit noch in der Umsetzung und Planung. Durch die gute Zusammenarbeit von Stadt, Land,...

Der Senat für Stadt- und Verkehrsplanung sowie Bauwesen hat in seiner Sitzung am 12.05.2021 den Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 101 20 a 2/12 für das Gebiet zwischen Wüstenahorner Straße und Alfred-Bühling-Straße zur Änderung des Bebauungsplans Nr. 101 20 a 2/7 für das Gebiet Sändlein als Satzung...

Die Hochschule wächst exponentiell: allein im Rahmen der HighTech-Agenda des Freistaates bekommt Coburg 16 weitere Professuren. Gemeinsam mit Coburgs Oberbürgermeister Dominik Sauerteig informierten Hochschul-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Fritze und das Team CREAPOLIS am Freitag darüber, wie Öffentlichkeit und...

Die Hochschule wächst exponentiell: allein im Rahmen der HighTech-Agenda des Freistaates bekommt Coburg 16 weitere Professuren. Gemeinsam mit Coburgs Oberbürgermeister Dominik Sauerteig informierten Hochschul-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Fritze und das Team CREAPOLIS am Freitag darüber, wie Öffentlichkeit und...

Das Staatliche Bauamt Bamberg führt von März bis voraussichtlich Dezember 2021 umfangreiche Brücken- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten an Anschlussstelle St 2202 (“Gaudlitz“) der Bundestraße B4 durch. Die umfangreichen Bauarbeiten des Bundes werden in acht Bauphasen zwischen Ende März und Mitte Dezember...

Die Netzbetreiber haben Ende Januar 2021 den ersten Entwurf eines neuen Netz­entwicklungsplans für das Zieljahr 2035 vorgelegt. Alle Interessensträger haben bis zum 28. Februar 2021 die Gelegenheit zur Äußerung. Die Stellungnahmen können während der Konsultationsphase über die Website netzentwicklungsplan.de,...

Der Entwurf des Vorhaben- und Erschließungsplanes Nr. 101 20 a 2/12 vom 12.11.2020 für das Gebiet zwischen Wüstenahorner Straße und Alfred-Bühling-Straße zur Änderung des Bebauungsplans Nr. 101 20 a 2/7 für das Gebiet "Sändlein" liegt mit Begründung vom 22. Januar bis 26. Februar 2021 öffentlich aus.

Ohne große Feier und aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen unter nochmals erhöhten Sicherheits- und Hygienebedingungen fand am Mittwoch, den 21. Oktober 2020 am eh. Güterbahnhof der symbolische Spatenstich und die Grundsteinlegung für das Globe Theater statt. Das Globe werde sich zum Herzstück des...

Mit einem symbolischen Hammerschlag befestigten Oberbürgermeister Dominik Sauerteig und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg, Stephan Horn, am vergangenen Donnerstag, 8. Oktober 2020, in feierlichem Rahmen und in Anwesenheit zahlreicher am Projekt Beteiligter eine...

In Creidlitz entsteht am Ortseingang das neue Feuerwehrgerätehaus der FFW Creidlitz: Drohnenaufnahmen der am Bau beteiligten Fa. Angermüller geben ein Bild vom aktuellen Baufortschritt und wie das neue Gerätehaus später einmal aus dem Hang heraus wachsen wird.

Entlang der Bahnstrecke Coburg-Bad Rodach führt die Deutsche Bahn in den kommenden Wochen (bis vsl. Anfang September 2020) Bau- und Sanierungsmaßnahmen an zahlreichen Bahnübergängen durch. Insbesondere im Bereich der Rodacher Straße und Friedrich-Rückert-Straße kann es durch die notwendigen Vollsperrungen der...

Mit dem Projekt »Zwischenzeit Steinweg« gibt die Wohnbau Stadt Coburg Menschen mit kreativen Ideen im Steinweg eine Experimentierplattform. Vereine, soziale Einrichtungen, Bildungsinstitutionen, aber auch Start-ups oder Privatpersonen – mit jeweils guten Ideen – finden hier Platz.

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 9/5 für das Gebiet für das Gebiet „Ehemaliger Güterbahnhof/Schlachthof“ zwischen Uferstraße und Bahngelände liegt mit Begründung vom 21. Juli bis 25 September 2020 im Stadtbauamt öffentlich aus.

Der Senat für Stadt- und Verkehrsplanung sowie Bauwesen hat in seiner Sitzung am 20.05.2020 den Vorhaben- und Erschließungsplan Nr. 101 18 b 2/6 für das Gebiet »zwischen der Löbelsteiner Straße und der Straße Am Eichholz« als Satzung beschlossen.

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hat am 12. Mai die Lärmaktionsplanung Bayern veröffentlicht. Ziel der Lärmaktionsplanung ist es, vorhandene Lärmprobleme für Hauptverkehrsstraßen zu analysieren und gegebenenfalls zu beheben sowie ruhige Gebiete vor einer Zunahme des Lärms zu...

Der Entwurf des Vorhabens- und Erschließungsplanes Nr. 101 18 b 2/6 für das Gebiet „zwischen Löbelsteiner Straße und Straße Am Eichholz“ sowie der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht liegt vom 14. April bis 30. April 2020 erneut im Stadtbauamt öffentlich ausgelegt.

Die Neugestaltung des Umfeldes am Ernstplatz rückt einen Schritt näher. Wenn sich der Winter in den kommenden Wochen (hoffentlich) verabschiedet, beginnen vsl. in der KW 10/11 in der Nebenstraße Ernstplatz – zwischen der Bebauung entlang der Stadtmauer und der Grünfläche – die Leitungsträgerarbeiten von SÜC...

Der Entwurf des Vorhabens- und Erschließungsplanes Nr. 101 18 b 2/6 für das Gebiet „zwischen Löbelsteiner Straße und Straße Am Eichholz“ sowie der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht wird vom 25. Februar bis 27. März 2020 im Stadtbauamt öffentlich ausgelegt.

Im Steinweg bewegt sich was: Noch im Frühjahr startet mit der Fahrradscheune die erste Baumaßnahme im Sanierungsgebiet, im kompletten Gebiet sind die Voruntersuchungen abgeschlossen, für den Lohgraben läuft aktuell ein Gestaltungswettbewerb... Um alle Fragen rund um das Sanierungsgebiet zu beantworten, lädt die...

Die ersten sonnigen Tage kündigen es an: Der Winter neigt sich dem Ende zu, und damit erwachen auch die ersten Baumaßnahmen aus dem „Winterschlaf“. Wir möchten Sie deshalb frühzeitig schon einmal über die in diesem Jahr geplanten Baumaßnahmen informieren.

Nicht nur über den Klimawandel reden, sondern handeln: Unter diesem Motto versammelten sich in der vergangenen Woche Partner aus ganz Deutschland zur Gründung der Initiative Wohnen.2050. Ziel des klimapolitischen Bündnisses ist es, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen.

 
 

Kurzeinführung & Hilfe

 
 

Wir hoffen, dass Sie sich auf unserem Blog bereits nach einigen wenigen Klicks intuitiv zurechtfinden. Wir sind ständig bemüht, das Angebot zu verbessern und für Sie weiter auszubauen.

Bereits heute gibt es in den verschiedenen Bereichen des Blogs viel zu entdecken. Mithilfe der Sitemap verschaffen Sie sich schnell einen Überblick über das gesamte Angebot. Sollten Sie dennoch einmal etwas nicht direkt finden, hilft ggf. die Suchfunktion (im Navigationsbereich) weiter. Sollte noch etwas fehlen oder nicht ganz so funktionieren, wie es soll, lassen Sie es uns wissen. Ihr Feedback ist uns wichtig und hilft mit, das Angebot weiter zu verbessern.

Weiterlesen:  Kurzeinführung & Hilfe
 

Aktuelle Projekte

Das innerstädtische Planungsgebiet der Ketschenvorstadt ist ein zentraler Bereich des Sanierungsgebietes VI. Coburg soll laut Integriertem Stadtentwicklungskonzept (ISEK) in diesem Bereich als attraktiver Wohnstandort weiterentwickelt werden. Die Stadtgestalt und Freiraumqualität sollen durch Maßnahmen im...

Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofes stellt – zusammen mit den Flächen des alten Schlachthofes – eine der letzten großen Entwicklungsflächen im Stadtgebiet Coburg dar. Die Nähe zu Innenstadt und Altstadt, zum Hofbrauhaus als Standort der Hochschule, zum Anger und zum angrenzenden Gewerbe- und...

Am Ortseingang von Creidlitz entsteht direkt an der Stadtteilgrenze zu Ketschendorf ein zum Teil in den Hang gebautes, zweigeschossiges Feuerwehrgerätehaus mit einer Grundfläche von ca. 800 m², das künftig nicht nur aktuellen Sicherheitsanforderungen Rechnung trägt und den über die Jahre gestiegenen Platzbedarf...

Steinweg

In seiner Sitzung vom 25. Juni 2015 hat der Coburger Stadtrat die vorbereitenden Untersuchungen für ein geplantes, neues Sanierungsgebiet in der nördlichen Innenstadt (»Steinwegvorstadt«) einstimmig auf den Weg gebracht und die Wohnbau Stadt Coburg mit der Durchführung beauftragt. Zur...

Im Jahre 1999 wurde das Städtebauförderungsprogramm »Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt« des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Länder gestartet. Die »Soziale Stadt« startete mit 161 Stadtteilen in 124 Gemeinden. Im Rahmen der...

Im Wettbewerb um das Modellvorhaben Digitale Einkaufstadt konnte sich die Stadt Coburg mit ihrer Bewerbung Ende Oktober 2015 gegen 33 andere Städte und Gemeinden aus Bayern durchsetzen und wird als »Modellkommune« in den nächsten 2 Jahren vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und...

Die Stadt Coburg hat sich in ihrem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) das Ziel gesetzt, die Itz als Gewässer erlebbar(er) zu machen. In einer Rahmenplanung Itzauen sollen die Itz und die angrenzenden Stadträume nun genauer untersucht, ein Leitbild für die Itzauen sowie konkrete Projekt- und...

Neben dem Umbau zum Bildungshaus Lutherschule sind im städtebaulichen Umfeld Ernstplatz und der Straße Am Viktoriabrunnen umfassende Baumaßnahmen zur Neugestaltung der Freianlagen und Verkehrswege geplant. Der die Planung prägende Leitgedanke ist die Errichtung einer Promenade entlang der Stadtmauer vom...

Seit 2008 laufen die Planungen für eine Generalsanierung der Heiligkreuz-Mittelschule. Am 25. Juli 2016 fiel mit Beginn der Abbrucharbeiten der offizielle Startschuss für den ersten Teilabschnitt der Sanierungsarbeiten. Zunächst stehen die Sanierung und der Umbau des ehemaligen Turnraumes an. Zukünftig werden hier...

Das ehemalige Max-Carl-Gelände bietet für das Coburger Traditions- und Familienunternehmen ROS GmbH & Co. KG eine langfristige Perspektive Kapazitätserweiterungen am Firmen- und Gründungssitz in Coburg. Das Areal in der Wassergasse zwischen Uferstraße und der Bahnstrecke Coburg-Sonneberg war seit Anfang der...

Das Gelände des ehemaligen Bauunternehmens Brockardt steht seit der Insolvenz der Firma im Jahre 2000 leer und wird - ebenso wie das benachbarte Gelände des ehemaligen Milchhofs - teilweise als PKW-Parkplatz genutzt. Der Bau- und Umweltsenat der Stadt Coburg hat unterschiedliche Alternativen für eine Nutzung des...

Die Coburger KAESER KOMPRESSOREN SE gehört zu den weltweit führenden Kompressorenherstellern und Druckluftsystemanbietern und verzeichnet seit Jahren ein kontinuierliches und solides Wachstum. Bei der im Zuge des wirtschaftlichen Erfolges notwendig gewordenen Vergrößerung bzw. Erweiterung der Kapazitäten setzt...