Güterbahnhof

Frischer Wind in denkmalgeschützten Mauern. Flexible Arbeitsplätze für innovative Existenzgründer/-innen, ein »Makerspace« für Kreative und Bastler zum Experimentieren und Erproben sowie eine Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die sich für das eh. Güterbahnhof-/Schlachthofareal interessieren. Nach...

Wer zieht bald in die denkmalgeschützte Schlachthofvilla und wo wird irgendwann das Globe-Theater stehen? Es bewegt sich viel auf dem ehemaligen Güterbahnhof-/Schlachthofareal: Ein rund um die 30. Coburger Designtage angebotener Rundgang mit Einblicken in die Zukunft(-svision) des Geländes lockte zahlreiche...

„Der Güterbahnhof 2025 – Gehen Sie mit uns in die Zukunft" - Im Rahmen der 30. Coburger Designtage vom 29. Mai bis 3. Juni laden die Stadt Coburg und das Stadtumbaumanagement am Mittwoch, den 30. Mai um 14 Uhr (Treffpunkt: Infotresen in der Pakethalle) zu einer Führung durch die Ausstellung und einem Rundgang...

Der Umzug ist geschafft! In den vergangenen Tagen ist das Coburger Traditionsunternehmen ROS mit seinem Hauptsitz von der von der Bamberger Straße 28 in die Wassergasse 32 im südlichen Teil des eh. Güterbahnhof-/Schlachthofareals umgesiedelt. Der Kunststoff-verarbeitende Betrieb verwandelte die bestehenden...

Gut ein halbes Jahr nach dem symbolischen Spatenstich am südlichen Eingang des Güterbahnhof-Areals hat sich beim Coburger Traditionsunternehmen ROS GmbH & Co. KG einiges getan. Der Baufortschritt entlang der Bahnstrecke Coburg im Bereich der Wassergasse ist mittlerweile auch optisch gut und aus einiger Entfernung...

Nach der Eröffnung der Markthalle am Albertsplatz in der Ketschenvorstadt stand am Freitag, den 8. September 2017 wenige Stunden später die Einweihung der Brücke im Bereich Uferstraße/Ernst-Faber-Straße, der so genannten »Ernst-Faber-Brücke«, auf dem Programm.

Der Stadtrat der Stadt Coburg hat - nach Vorberatung in der Sitzung des Bau- und Umweltsenates am 19.04.2017 - in seiner Sitzung am 26.04.2017 die Festlegung des Bereiches zwischen der Bahnlinie Coburg – Lichtenfels, der Frankenbrücke und der Uferstraße als Stadtumbaugebiet „Ehemaliger Güterbahnhof“ nach §...

Zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzen am Wochenende die Gelegenheit sich im Rahmen der Veranstaltungen rund um den 3. Tag der Städtebauförderung über die Maßnahmen der Stadt Coburg und der Wohnbau Stadt Coburg im Steinweg und auf dem ehemaligen Güterbahnhofareal zu informieren.

Zur Ankunft des legendären »Rheingold«-Panoramawaggons hatten sich am Donnerstag zahlreiche Schaulustige auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs versammelt. Der rund 50 Tonnen schwere und knapp 26 Meter lange Waggon mit charakteristischem Kuppeldach wurde an zwei Schwerlastkränen an seinen neuen,...

Bereits zum dritten Mal in Folge nutzt die Wohnbau Stadt Coburg GmbH den bundesweit initiierten Tag der Städtebauförderung, um die Leistungen und Erfolge des bewährten Instruments der Stadtentwicklung zu präsentieren und Bürgerinnen und Bürger zum Mitwirken zu motivieren.

Die Bauarbeiten an der sog. Ernst-Faber-Brücke - südliche Haupterschließung des ehemaligen Güterbahnhof-/ Schlachthofgeländes - schreiten zügig voran. Ein Schwertransporter lieferte am Donnerstag morgen insgesamt neun Brückenträger an - jeder davon ca. 26m lang und knapp 44 Tonnen schwer.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte: Mit einem Video stellt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg die alte Pakethalle auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände als attraktive Veranstaltungslocation vor. Für hochwertige Event, einmalige Produktpräsentationen oder als Treffpunkt für die Kunst- und...

Am 24. November 2016 fand der symbolische Spatenstich für den Neubau einer Brücke über die Itz in Verlängerung der Ernst-Faber-Str. mit anschließender Erschließungsstraße auf das ehemalige Güterbahnhofareal statt. Anlieger- und Schwerlastverkehr auch in Richtung des eh. Max-Carl-Geländes soll in Zukunft...

Mit einem offiziellen Spatenstich begann das Coburger Traditionsunternehmen ROS die Umbauarbeiten auf dem ehemaligen Gelände des Sanitärgroßhandels Max Carl. Zum Grundstück gehören eine Produktionshalle mit 4.800 Quadratmetern, Lagerräume und Sozialflächen mit rund 2.900 Quadratmetern sowie ein...

Die Stadt Coburg hat sich im Rahmen der Immobilienmesse »EXPO REAL« als gefragter Standort für Industrieansiedlungen positioniert. Die EXPO REAL ist die größte Messe für Immobilien und Investitionen in Europa. »Vor allem attraktive Flächen wie das Güterbahnhofsgelände und die hohe Arbeitsplatzdichte kamen...

Zwei Tage im Zeichen der Stadtentwicklung – Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung der neu gegründeten »Kuratorisch-Strategischen Projektgruppe (KurS)« für das ehemalige Güterbahnhof-/Schlachthofareal sind die Verantwortlichen um einen bunten Blumenstrauß an Ideen reicher. Das erste Zusammentreffen der...

Mit einem zweitägigen Auftaktworkshop nimmt die neue kuratorisch-strategische Projekt-/Arbeitsgruppe zum Güterbahnhof-/Schlachthofareal ihre Arbeit auf. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu einer Eröffnungs-/Impulsveranstaltung am Donnerstag, den 22. September 2016 um 18 Uhr in der Sanierungswerkstatt...

Das waren sie, die 28. Coburger Designtage. 6 Tage voller Programm - von Vorträgen über Workshops bis zum informellen Get-Together - lockten bei wechselhaftem Wetter auch in diesem Jahr wieder viele Tausende Besucher auf das ehemalige Güterbahnhof-/Schlachthofgelände im Südwesten Coburgs.

Drei Messetage, dicht gedrängte Termine, alle Entscheider der Immobilienwirtschaft gebündelt an einem Ort und produktive Gespräche an jedem Stand: Von 5. bis 7. Oktober war die EXPO REAL in München wieder der Treffpunkt der Immobilienbranche. Mit dabei am Gemeinschaftsstand der Europäischen Metropolregion...

Für eine spektakuläre »Rettungsaktion« auf dem Güterbahnhofsgelände waren am vergangenen Dienstag ein gehöriges Maß an personellem Einsatz sowie eine nicht minderschwere Kraftanstrengung von Nöten, als ein Kran die historisch und architektonisch bedeutende Dachkonstruktion einer Werkzeughalle in...