Wird zur Sanierungswerkstatt: Das Schlick-Gebäude

Bereits der 1. »Tag der Städtebauförderung« stieß im vergangenen Jahr in Coburg auf großes Interesse. Die bundesweit in über 500 Städten und Kommunen stattfindende Veranstaltung soll Städtebauförderung für Bürgerinnen und Bürger erlebbar machen und findet in diesem Jahr am 21. Mai statt. In Coburg steht die Veranstaltung 2016 im Zentrum der »Coburger Baukulturwochen«, die erstmals vom 18. Mai – 29. Juni stattfinden werden. Unter Einbeziehung und in Zusammenarbeit mit zahlreichen lokalen Akteuren und institutionellen Partnern hat die Wohnbau Stadt Coburg ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, das rund um den Tag der Städtebauförderung in Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen an verschiedenen Orten in Coburg zahlreiche Aspekte der Stadtentwicklung und -gestaltung beleuchten und aufgreifen wird.

In Zentrum steht dabei das ehemalige Schlick-Gebäude im Steinweg, wo derzeit die vorbereitenden Untersuchungen für ein neues Sanierungsgebiet im Bereich der nördlichen Innenstadt (»Steinwegvorstadt«) anlaufen. In der Immobile, die bereits seit längerem im Blickfeld der Öffentlichkeit steht, soll in Zukunft eine »Sanierungswerkstatt« eingerichtet werden. Die Arbeiten zur Instandsetzung des Gebäudes für eine (geplante) mehrjährige Zwischennutzung laufen bereits auf Hochtouren und sollen bis zur Eröffnung am 18. Mai insoweit abgeschlossen sein, dass im zukünftigen »Schlick 29« das Programm der »Coburger Baukulturwochen« vorgestellt werden kann. Mit dem Ort habe man ganz bewusst auch »ein Ausrufezeichen setzen« wollen, so Wohnbau-Geschäftsführer Christian Meyer. Man wolle zeigen, dass es im Steinweg nun los gehe.

 

Coburger Baukulturwochen zum Tag der Städtebauförderung 2016

Baukultur ist wesentlich, um eine Umwelt zu schaffen, die als lebenswert empfunden wird. Sie hat neben sozialen, ökologischen und ökonomischen Bezügen auch eine emotionale und ästhetische Dimension. Ihre Herstellung, Aneignung und Nutzung ist ein gesellschaftlicher Prozess der auf einer breiten Verständigung über qualitative Werte und Ziele beruht. Jeder von uns kann und soll an diesem Prozess teilhaben. Er beginnt mit der bewussten Wahrnehmung und kritischen Reflexion unserer architektonischen Umwelt. Er geschieht im Dialog.

Die Coburger Baukulturwochen verfolgen das Ziel, Baukultur zu einem Thema des Tagesgesprächs zu machen. In einem vielseitigen Programm an Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen dreht sich zwischen 18. Mai und 29. Juni 2016 alles um die Themen der Stadtentwicklung und Stadtgestalt.

Das Engagement für (mehr) Baukultur ergibt für alle an der Gestalt der Stadt Coburg beteiligten Akteure Sinn: Private Bauherren können für sich eine Basis für den langfristigen Werterhalt oder Wertzuwachs ihrer Investitionen schaffen. Baukultur ist für Wirtschaft, Handel und Tourismus ein Standortfaktor. Baukultur ist ein Schlüssel, um gesellschaftlichen und ökonomischen Mehrwert zu schaffen – Baukultur ist eine Investition in die Lebensräume der Zukunft.

 

Eröffnung und Programmvorstellung

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29


Begrüßung
Christian Meyer, Geschäftsführer der Wohnbau Stadt Coburg
Norbert Tessmer, Oberbürgermeister der Stadt Coburg

GrußwortBaukultur in Oberfranken
Heidrun Piwernetz, Regierungspräsidentin von Oberfranken

Grußwort
Prof. Michael Pötzl, Präsident der Hochschule Coburg

Programmvorstellung
Prof. Mario Tvrtkovic, Hochschule Coburg
Lutz Wallenstein, Architekturtreff Coburg

Vortrag – Chance Baukultur
Sally Below, sbca, Berlin
Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin, IBA Thüringen

mehr…

 

Auftaktveranstaltung »Stadtsanierung aktuell«

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29


Grußwort
Dr. Birgit Weber, 2. Bürgermeisterin der Stadt Coburg

Städtebauförderung in Oberfranken – Fachvortrag zum besonderen Städtebaurecht
Petra Gräßel, Leitende Baudirektorin, Regierung von Oberfranken
Isabel Strehle, Baurätin, Regierung von Oberfranken

Kommunales Förderprogramm – Aktuelle Fördermöglichkeiten in den Sanierungsgebieten der Stadt Coburg
Christian Meyer, Geschäftsführer der Wohnbau Stadt Coburg

Geschichte und Sanierungsgeschichte der Steinwegvorstadt
Reiner Wessels, Abteilungsleiter Sanierung, Wohnbau Stadt Coburg

Auftakt Vorbereitende Untersuchungen Steinwegvorstadt
Vinzenz Dilcher, UmbauStadt
Nikolai Freiherr von Brandis, UmbauStadt

 

Tag der Städtebauförderung 2016 in Coburg

Zur aktuellen Stadtsanierung in Coburg: Öffentlich und Privat – am Besten Hand in Hand

 

Samstag, 21. Mai 2016, 10:00 – 15:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29


Vorbereitende Untersuchungen Steinwegvorstadt
Auftakt mit Infostand und Bürgerdialog
UmbauStadt, Weimar

Ausstellung
Sanierungsgebiete und aktuelle Sanierungsprojekte

Begrüßung   10:00
anschließend geführter Spaziergang durch das Untersuchungsgebiet Steinwegvorstadt
Norbert Tessmer, Oberbürgermeister Stadt Coburg
Ullrich Pfuhlmann, Technischer Leiter, Wohnbau Stadt Coburg
Reiner Wessels, Abteilungsleiter Sanierung, Wohnbau Stadt Coburg

Kooperatives Verfahren Bürgerhaus Wüstenahorn
Erster Preisträger im Gespräch
   11:30-13:00
Studio GründerKirfel, Bedheim

Geführter Spaziergang durch die Steinwegvorstadt   13:30
Reiner Wessels, Abteilungsleiter Sanierung, Wohnbau Stadt Coburg

 

Stadtsalon – Eine Stunde Baukultur

 

Mittwoch, 25. Mai 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29

Baukulturkino – Parallax Sounds Chicago (D/F 2012)
Regie: Augustino Contento
Real Fiction Filmverleih
mehr…

 


 

Mittwoch, 1. Juni 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29

Stadt Wohnen – Knerer und Lang
Werkvortrag – Prof. Thomas Knerer, Dresden/München

 


 

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29

Mobilität

Zwischenstand Teilfortschreibung Verkehrsentwicklungsplan
Harald Späth, Geschäftsführer gevas humberg & Partner, Ingenieursgesellschaft für Verkehrsplanung & -Technik, München (angefragt)
N.N., Stadt Coburg

Vortrag: Sanfte Mobilität – Hermann Knoflacher, TU Wien

 


 

Mittwoch, 15. Juni 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29

Grünkultur = Stadtkultur?
Bernhard Ledermann, Amtsleiter, Grünflächenamt, Stadt Coburg
Diana Böhm, Technische Universität München

 


 

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29

Theater & Stadt – Die Bedeutung der Kultur
Prof. Mario Tvrtkovic im Gespräch mit
Bodo Busse, Intendant des Landestheaters Coburg
Peter Brückner, Brückner und Brückner Architekten, Tirschenreuth/Würzburg

 


 

Mittwoch, 29. Juni 2016, 19:00 Uhr
Schlick 29. Sanierungswerkstatt, Steinweg 29

Politik im Dialog – Wer gestaltet die Stadt?
Norbert Tessmer, Oberbürgermeister der Stadt Coburg
Dr. Birgit Weber, 2. Bürgermeisterin der Stadt Coburg
Thomas Nowak, 3. Bürgermeisterin der Stadt Coburg
Christian Meyer, Geschäftsführer, Wohnbau Stadt Coburg
Christian Holl, Frei04 Publizistik, Stuttgart
Prof. Mario Tvrtkovic, Hochschule Coburg
Moderation: Dr. Agnes Förster

 

Weitere Veranstaltungen

 

Samstag, 28. Mai 2016, 19:00 Uhr
Stadtpunkt Fugenlos, Herrngasse 7

Aktuelle Architektur in Oberfranken 2.0 – Bauherren im Gespräch
mehr…

 


 

Freitag, 3. Juni 2016, 13:00 Uhr
Hochschule Coburg, Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a

222 – Jubiläumsveranstaltung der Dienstagsreihe an der Hochschule Coburg
Über 40 Architekten, Stadtplaner, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Architekturfotografen aus Italien, Österreich, der Schweiz und Deutschland mit Kurzvorträgen und Gesprächen.
mehr…

 


 

Dienstag, 7. Juni 2016, 19:00 Uhr
Hochschule Coburg, Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a

Vortrag
Luigi Snozzi, Locardo

 


 

Dienstag, 14. Juni 2016, 19:00 Uhr
Hochschule Coburg, Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a

Vortrag
Michiko Bach, Bach Dolder Architekten
Daniel Dolder, Bach Dolder Architekten

 

Die Coburger Baukulturwochen werden veranstaltet von der Stadt Coburg, der Wohnbau Stadt Coburg GmbH, der Fakultät Design der Hochschule Coburg, dem Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer, dem Architekturtreff Coburg sowie der Bezirksgruppe Coburg des Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V..

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Norbert Tessmer.

Kuratierung: Prof. Mario Tvrtkovic, Hochschule Coburg.
Fachliche Beratung: Isabel Strehle, Regierung von Oberfranken.

 


 

Impressionen vom 2. Tag der Städtebauförderung in Coburg


 

Impressionen vom 1. Tag der Städtebauförderung 2015


 

Städtebauförderung in Oberfranken

Dieses Projekt wird im Bund-/Länder-Städtebauförderungsprogramm »Städtebaulicher Denkmalschutz« mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

 

Veranstaltungsorte in Coburg


 

 

 

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar