Parken im Herzen der Stadt: Albertsplatz-Tiefgarage eröffnet

von8. Dezember 2015 um 10:10Stadt Coburg

  Eröffnung der Tiefgarage am Albertsplatz

Nach rund drei Jahren Bauzeit eröffnete die Stadtentwicklungsgesellschaft Coburg am Freitag, den 11. Dezember 2015 die Tiefgarage am Albertsplatz. Pünktlich zur Weihnachtszeit stehen Besuchern der Coburger Innenstadt ab sofort insgesamt 176 komfortable Stellplätze auf zwei Ebenen zur Verfügung. »Wir haben auf Hochtouren gearbeitet, um den frühen Eröffnungstermin ermöglichen zu können«, so Christian Meyer, Geschäftsführer der Wohnbau und Stadtentwicklungsgesellschaft Coburg.

Die Eröffnung soll auch dem Einzelhandel zugutekommen und für ein entspanntes Parken während der Vorweihnachtszeit sorgen.

 

 

Impressionen der Bauarbeiten

 

 


Wohnbau-Geschäftsführer Christian Meyer, MdB Dr. h.c. Hans Michelbach, Oberbürgermeister Norbert Tessmer, 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber und der 3. Bürgermeister Thomas Nowak zerschneiden zur Eröffnung der Albertsplatz-Tiefgarage gemeinsam das zeremonielle Band (v.r.n.l.).
 

 

Ein Blick in die fertiggestellte Tiefgarage

 

 

  Zur Eröffnung: Gratis parken und Gewinnen

Zu- und Ausfahrt in die moderne Tiefgarage erfolgen über die Goethestraße. Der Eingang und Ausgang für Fußgänger ist wegen der im Umfeld noch laufenden Baumaßnahen derzeit noch ausschließlich über das Gebäude Zinkenwehr 1/Albertsplatz möglich.

Alle regulären Stellplätze sind 2,50 Meter breit und entsprechen damit den neuesten Standards. Die Tiefgarage wurde – wie alle Parkhäuser der Stadtentwicklungsgesellschaft – außerdem mit sowohl behindertengerechten als auch familienfreundlichen Stellplätzen ausgestattet.

Auch in Sachen Sicherheit ist die Parkfläche auf dem aktuellsten Stand. So erhellt energiesparendes LED-Licht alle Räumlichkeiten. Zusätzlich wird die Tiefgarage rund um die Uhr mit schwenkbarer Kameratechnik videoüberwacht. Mehrere Notrufmelder lösen bei Aktivierung einen stillen Alarm aus und alarmieren direkt die Polizei. Die Tiefgarage Albertsplatz verfügt außerdem über eine Brandmeldeanlage, die im Brandfall mit einer vollflächigen Besprenkelung reagieren kann.

Im unternehmenseigenen Blockheizkraftwerk hergestellter Strom versorgt die E-Tankstelle, die von Nutzern des Parkhauses kostenlos in Anspruch genommen werden kann. »Wir bieten den Parkhausnutzern, die auf E-Mobilität setzen, hier einen weiteren Service an«, so Christian Meyer. »Wer umweltfreundlich fährt, soll auch belohnt werden.« Zudem wurde eine CO2-Messanlage installiert, die bei Überschreitung der vorgegebenen Werte innerhalb von sechs Minuten in der kompletten Anlage einen Luftaustausch mit Frischluft durchführt.

Die Tiefgarage ist rund um die Uhr für alle Besucher der Innenstadt geöffnet. Hier gilt der Parktarif, der dem Tarif des Parkhauses Zinkenwehr entspricht.

Am Eröffnungstag darf die Tiefgarage ab 14.30 Uhr ausführlich getestet werden. Das Parken ist kostenfrei. Die Stadtentwicklungsgesellschaft lädt außerdem zum großen Gewinnspiel, bei dem es mit viel Glück ein Jahresticket zu gewinnen gibt. Teilnahmekarten sind im Bürgerbüro, im Tourismus Coburg sowie im Einzelhandel ethältlich.

 


 

 

Pressestimmen

 
 

 

Über den Autor: