Mohrenstraße: Umleitung durch Arbeiten an Versorgungsleitungen

von24. Februar 2016 um 15:46Stadt Coburg


 
 

  Fernwärmetrasse

  Fernwärmetrasse

Seit 1989 betreibt der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken (ZAW) eine 4,3 Kilometer lange Fernwärmeleitung vom Müllheizkraftwerk (MHKW) in Coburg-Neuses zum Betriebsgelände der Städtischen Werke Überlandwerke Coburg (SÜC) in der Bamberger Straße. An der in die Jahre gekommenen Hauptleitung mussten in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Leckagen repariert werden. Zur Vermeidung weiterer, potenziell kostspieliger Reparaturen wird vsl. ab April 2016 auf einer Länge von ca. 800 m ein Teilstücks der Hauptleitung zwischen Fernwärmeschacht H21 (Kanonenweg, Nähe Callenberger Unterführung) und Schacht H 33 (Kanalstraße, Berufsschule) durch neue Rohrleitungen ersetzt. Die neue Trasse wird in der Lossaustraße über die Mohrenstraße und Kanalstraße zur Berufsschule führen.

Bevor diese Arbeiten jedoch beginnen können, muss zunächst die für das neue Teilstück vorgesehene Trasse von bestehenden Leitungen freigeräumt werden. Hierzu beginnen in den nächsten Tagen die für die Verlegung der betroffenen Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Fernwärme) in diesem Bereich notwendigen Tiefbauarbeiten. Um die Arbeiten möglichst zügig durchführen zu können, wird ab 29. Februar 2016 die vollständige Sperrung eines Abschnitts der Mohrenstraße zwischen Lossau- und Kanalstraße erforderlich. Eine Umleitung aus der Innenstadt von der Mohrenstraße in Richtung Bahnhof zur Lossaustraße bzw. vom Bahnhof über die Lossaustraße in Richtung Innenstadt zur Mohrenstraße erfolgt in diesem Zeitraum über Kreuzwehrstraße – Raststraße – Bahnhofstraße und Kanalstraße bzw. umgekehrt (s. Karte). Vsl. ab dem 14. März 2016 ist im Bereich der Kanalstraße auf Grund der dort notwendigen Arbeiten mit zusätzlichen Beeinträchtigungen zu rechnen. Die Straße ist ab der Kreuzung Mohrenstraße für Anlieger weiterhin einseitig befahrbar – da die Zufahrt jedoch z.T. über die Kurzzeitparkflächen erfolgt, bleiben diese für die Dauer der Maßnahme gesperrt.

Die vorbereitenden Arbeiten zum Neubau des Teilstücks der Fernwärmeleitung werden in diesem Bereich vsl. Anfang April 2016 abgeschlossen sein, so dass die Sperrungen aufgehoben und im Anschluss mit der Verlegung der neuen Trasse begonnen werden kann.

Weiterlesen: ZAW-Fernwärmeleitung

 

 

Pressestimmen

 

29.02.2016Coburger TageblattWenn gegraben wird, gehen die Ampeln anders

28.02.2016Coburger TageblattCoburger Mohrenstraße ab Montag gesperrt

24.02.2016Neue Presse CoburgZum Bahnhof nur noch auf Umwegen

24.02.2016Coburger TageblattMohrenstraße sechs Wochen dicht

20.08.2015Neue Presse CoburgFernwärmerohre in Coburg beschädigt – Provisorium bis 2016?

 

 

Über den Autor: