»Wegen Sanierungsarbeiten geschlossen« – Von außen unverändert imposant, weist nur ein kleines Hinweisschild an der Pforte von St. Moriz darauf hin, dass im Inneren der Coburger Stadtkirche nun schon seit mehr als einem Jahr umfangreiche Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten – die ersten seit mehr als 40 Jahren – stattfinden.

Wer einen Blick hinter die Pforte wagt, dem vermittelt zunächst die mächtige, den ganzen Innenraum der Kirche ausfüllende, Gerüstkonstruktion einen ersten Eindruck vom vollen Umfang der dringend notwendig gewordenen Arbeiten. Sie erlaubt es, den an der Sanierung beteiligten Handwerkern, Malern und Elektrikern auch in schwindelerregender Höhe von über 15 Metern sicher zu arbeiten und dabei auch den letzten Winkel des weitläufigen Kirchenschiffes zu erreichen.

Auf den zweiten Blick und bei genauerem Hinsehen wird aber auch deutlich, dass viel geschehen ist im vergangenen Jahr: An vielen Stellen erstrahlt die Kirche zwischenzeitlich nicht nur in neuem Glanz, sondern setzt auch farblich neue Akzente: Die zuvor den Kirchenraum dominierenden altrosafarbenen Flächen, bspw. an den Säulen und Brüstungen des Kirchenschiffs, sind im Laufe der fortschreitenden Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten bereits weitgehend verschwunden. Mit hellgelb-beigen Farben bestimmt in Zukunft ein deutlich dezenterer Grundton das Innere der Kirche.

Deutlich erkennbar sind in den offenen Kabelschächten sowie im freigelegten Putz zurzeit auch noch die über weite Strecken neu verlegten Kabelstränge. Neben der in die Jahre gekommenen Elektrik werden im Zuge der Instandsetzung auch die Ton- und Beleuchtungssysteme der Kirche grundlegend erneuert.

Bis zur feierlichen Wiedereröffnung der Morizkirche – voraussichtlich zu Ostern 2016 – bleibt noch viel zu tun. Bis dahin haben wir einige, aktuelle Impressionen aus dem Inneren der Morizkirche in einer Bildergalerie für Sie zusammengestellt. Die Kirchengemeinde informiert zudem regelmäßig im Schaukasten neben dem Hauptportal über den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten.

 

Ein Blick ins Innere der Morizkirche

 
Fotos: Jörg Pohnke, Evang.-Luth. Kirchengemeinde Coburg – St. Moriz.

Über den Autor:

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar