Öffentlichkeitsbeteiligung zum Netzentwicklungsplan 2019-2030 und Umwelt­bericht

von22. August 2019 um 12:33Stadt Coburg


 

Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben am 15. April 2019 den zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom (NEP) für die Zieljahre 2030 und 2035 vorgelegt. Die Bundesnetzagentur hat mit dessen Prüfung begonnen und konsultiert nun mit dem Entwurf, den vor­läufigen Prüfungsergebnissen sowie dem Entwurf eines Umweltberichts die Öffentlichkeit.

Bis zum 16. Okto­ber 2019 sind alle Interessierten – auch Privatpersonen – aufgerufen, im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung ihre Stellungnahmen zu den Entwürfen abzugeben.

Der Netzentwicklungsplan 2019-2030 soll die Ausbau-Maßnahmen auf­listen, die für eine sichere Stromversorgung bis zum Jahr 2030 notwendig sind. Erstmals wurde dem aktuellen Entwurf auch das Ziel der Bundesregierung zugrunde gelegt, den Anteil der erneuer­baren Energien bis 2030 auf 65 Prozent zu erhöhen. Der NEP 2019-2030 umfasst ebenfalls erstmalig die Planung der Offshore-Anbindungs­systeme und ersetzt insoweit den bisherigen Offshore-Netzentwicklungsplan (O-NEP).

Im Ent­wurf des Umwelt­berichts ermittelt, be­schreibt und be­wertet die Bundes­netz­agentur die vor­aus­sichtlichen Umwelt­auswirkungen der Netzausbau­projekte. Die Be­wertungs­methode wurde weiter­entwickelt und berücksichtigt nun unter anderem, ob es sich um eine Netz­verstärkung oder einen Neubau handelt. Im Umwelt­bericht werden auch Alternativen zu einzelnen Maß­nahmen bewertet und mit­einander ver­glichen.

Stellungnahmen zu den Entwürfen können bis zum 16. Okto­ber 2019 auf folgenden Wegen abgegeben werden:

  • vorzugsweise direkt über das von der Bundesnetzagentur bereitgestellte Onlineformular
  • per E-Mail an nep-ub-2019-2030@bnetza.de
  • per Brief an die Bundes­netz­agentur, Stichwort: Netzentwicklungs­plan/Umweltbericht, Postfach 80 01, 53105 Bonn

Die Bundesnetzagentur wird im Anschluss an die Konsultation die Stellungnahmen von Behörden ver­öffentlichen, sofern diese einer Publikation nicht wider­sprochen haben. Sonstige Stellungnahmen werden nur veröffentlicht, wenn ihre Verfasser einer vollständigen Veröffentlichung ausdrücklich zugestimmt haben.

Weiterlesen unter: www.netzausbau.de
 

 

Über den Autor: