Viele Ideen rund um die Itz: 1. Bürgerwerkstatt zur Rahmenplanung Itzauen

von1. August 2019 um 18:43Stadt Coburg

  Großes Interesse zur…

  … 1. Bürgerwerkstatt in der CoJe

Die Ideen reichten von einem durchgängigen Radweg über ein Terassencafé an der Itz bis zu einem Funpark an der CoJe… – Zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger, Anwohner und viele andere Impuls- und Ideengeber nahmen am Mittwoch, den 17. Juli die Einladung in die CoJe wahr, um im Rahmen der 1. Bürgerwerkstatt zur Rahmenplanung Itzauen ihre Wünsche, Ideen und Anregungen rund um die Erlebbarmachung des städtischen Gewässers auf Klebepunkten und -zetteln zu Papier zu bringen.

An den Thementischen der trotz sommerlicher Hitze gut besuchten Veranstaltung wurde reihum zu verschiedenen Abschnitten der Itz angeregt diskutiert. Neben zahlreichen größeren Projekt(-ide)en kamen vonseiten der Teilnehmer/-innen aber auch viele kleine Wünsche und Verbesserungsvorschläge im Umfeld der Itz zur Sprache.

Ideen auch online einbringen: myPINion Coburg

Wer die Bürgerwerkstatt zum Auftakt verpasst hat, braucht sich jedoch keine Sorgen machen, seine Ideen nicht (mehr) einbringen zu können. Hinweise, Anregungen, Wünsche, aber auch kritische Punkte zur Berücksichtigung in der Rahmenplanung nehmen die Planer/-innen selbstverständlich auch im Anschluss noch gerne entgegen. Mit dazu beitragen, es möglichst vielen Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen, sich mit ihrer Stimme in die Rahmenplanung (mit-)einzubringen, soll auch das Online-Bürgerbeteiligungstool myPINion, das Bürger zur Kommunikation mit den Planer/-innen der Büros WGF Landschaft GmbH aus Nürnberg und Schirmer Architekten + Stadtplaner GmbH aus Würzburg nutzen können.

Auf der interaktiven Karte unter www.mypinion-coburg.de können Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 28. August 2019 Orte entlang der Itz markieren. Hierzu stehen verschiedenfarbige Pins zur Verfügung. Grüne Pins stehen für »Das gefällt mir«, rote Pins stehen für kritische Anmerkungen.

So können Nutzer/-innen mit einem grünen Pin bspw. Orte markieren, die Ihnen gut gefallen, wo Sie sich besonders wohlfühlen, Bereiche an der Itz, die den Ort prägen und Bereiche, die Potenzial für die Zukunft bieten. Rote Pins hingegen können Problemfelder markieren: Hier können Bürger und Anwohner bspw. mitteilen, wo besonderen Aufgaben und Herausforderungen für die zukünftige Entwicklung der Itzauen liegen und Vorschläge machen, was man an diesen Orten tun könnte, um die Situation zu verbessern.

Mehr erfahren: Rahmenplan Itzauen
Sie haben eine Idee, Wünsche oder Anregungen für die Rahmenplanung? www.mypinion-coburg.de

 


 

 

Pressestimmen

 
 

 

Über den Autor: