Bau- und Umweltsenat: Urkunden und Medaillen zeichnen vorbildliche Sanierung aus

von16. März 2017 um 14:37Stadt Coburg

Die vorbildliche Sanierung von historischen Gebäuden wird von der Stadt Coburg jährlich mit der Vergabe von je 3 Urkunden und Medaillen prämiert. Nach vorausgegangenen Ortsbesichtigungen entschied der Bau- und Umweltsenat in seiner 5. Sitzung über die im Jahr 2017 besonders zu würdigenden Objekte.

Mit der Sanierungsmedaille der Stadt Coburg werden die Gebäude Callenberg 3 (eh. Beamtenhaus), Callenberg 12 (Mediathek der Rudolf-Steiner-Schule Coburg) und Webergasse 32 ausgezeichnet.

Mit Urkunden für die vorbildliche Sanierung wurden die Gebäude Mühlgasse 8, Ketschendorfer Straße 4 und Rückertstraße 1 bedacht.

Weiterlesen unter:  Denkmalschutz in Coburg

 

Medaillen für die vorbildliche Sanierung historischer Gebäude

v.l.n.r.: Callenberg 3 (eh. Beamtenhaus), Callenberg 12 (Mediathek der Rudolf-Steiner-Schule Coburg) und Webergasse 32

Urkunden für die vorbildliche Sanierung historischer Gebäude

v.l.n.r.: Mühlgasse 8, Ketschendorfer Straße 4 und Rückertstraße 1
 

Ausgezeichnete Objekte der vergangenen Jahre


 

Die vorbildliche Sanierung von historischen Gebäuden wird von der Stadt Coburg jährlich mit der Vergabe von je 3 Urkunden und Medaillen prämiert. Nach vorausgegangenen Ortsbesichtigungen entschied der Bau- und Umweltsenat in seiner heutigen, 5. Sitzung über die im Jahr 2016 besonders zu würdigenden Objekte.

Die vorbildliche Sanierung von historischen Gebäuden wird von der Stadt Coburg jährlich mit der Vergabe von je 3 Urkunden und Medaillen prämiert. Nach vorausgegangenen Ortsbesichtigungen entschied der Bau- und Umweltsenat in seiner Sitzung vom 13. Mai über die im Jahr 2015 besonders zu würdigenden Objekte. Mit...

 


 

 

 

Pressestimmen

 
 

 

Über den Autor: