Steinweg

 

Aktuelles

 

Amtliche Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung der Vorbereitenden Untersuchungen für die nördliche Innenstadt zwischen Gemüsemarkt, Oberer Bürglaß, Heiligkreuzstraße, Schenkgasse, Seifartshofstraße, Mohrenstraße bis FlNr. 1099 Gemarkung Coburg, Badergasse, Steinweg und Georgengasse im Sinne des §...

Zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzen am Wochenende die Gelegenheit sich im Rahmen der Veranstaltungen rund um den 3. Tag der Städtebauförderung über die Maßnahmen der Stadt Coburg und der Wohnbau Stadt Coburg im Steinweg und auf dem ehemaligen Güterbahnhofareal zu informieren.

Bereits zum dritten Mal in Folge nutzt die Wohnbau Stadt Coburg GmbH den bundesweit initiierten Tag der Städtebauförderung, um die Leistungen und Erfolge des bewährten Instruments der Stadtentwicklung zu präsentieren und Bürgerinnen und Bürger zum Mitwirken zu motivieren.

Erste Ergebnisse zu den vorbereitenden Untersuchungen im geplanten Sanierungsgebiet »Steinwegvorstadt« präsentiert das mit der Untersuchung beauftragte Stadtplanungsbüro UmbauStadt am kommenden Donnerstag um 19 Uhr in der Sanierungswerkstatt Schlick29. Zuvor besteht um 17.30 Uhr die Gelegenheit einen informativen...

Führungen, Vorträge, Ausstellungen und Diskussionsabende rückten im Rahmen der »Coburger Baukulturwochen zum Tag der Städtebauförderung 2016« in den vergangenen Tagen und Wochen zentrale Themen der Stadtentwicklung ins Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung. Mit einem (vorerst letzten) Stadtsalon zum Thema...

»Eine Stunde Baukultur« verspricht die Reihe »Stadtsalon«, die noch bis zum 29. Juni immer mittwochs um 19 Uhr im »Schlick29. Die Sanierungswerkstatt« im Steinweg stattfindet. Los geht es am Mittwochabend mit Baukulturkino und dem Film »Parallax Sounds Chicago«, der 2013 auf dem Festival del documentario d'Abruzzo mit dem...

Führungen durch das geplante Sanierungsgebiet sowie ein Infostand, an dem sich Bewohner und Bürger über die derzeit laufenden, vorbereitenden Untersuchungen in der Steinwegvorstadt informieren konnten, zogen bei strahlendem Frühlingswetter am vergangenen Samstag zum 2. bundesweiten Tag der Städtebauförderung...

Die Auftaktveranstaltung zum Tag der Städtebauförderung am Donnerstag, 19. Mai 2016, findet – ebenso wie die Eröffnung am Mittwoch – um 19 Uhr im ehemaligen Schlick-Gebäude im Steinweg 29 statt. Stadt Coburg, Wohnbau Stadt Coburg, Regierung von Oberfranken und das Büro Umbau Stadt informieren über aktuelle...

Zur Eröffnung des Hauptschauplatzes der »Coburger Baukulturwochen«, der Sanierungswerkstatt »Schlick 29.«, wird am Mittwoch, 18. Mai 2016, viel geboten. Neben den Veranstaltern leiten mit Fachvorträgen Sally Below, Dozentin an der Bauhaus Universität Weimar und Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin der IBA...

Mit einem vielseitigen Programm aus Ausstellungen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen dreht sich bei den »Coburger Baukulturwochen« zum Tag der Städtebauförderung 2016 vom 18. Mai - 29. Juni alles um die Themen Stadtentwicklung und -gestaltung. Zentrum der Veranstaltungen wird das ehemalige Schlick-Gebäude im...

Im Auftrag der Wohnbau Stadt Coburg als Sanierungsträger hat das Stadtplanungsbüro UmbauStadt GbR mit der Erarbeitung der vorbereitenden Untersuchungen für ein neues Sanierungsgebiet in der nördlichen Innenstadt begonnen. Der Coburger Stadtrat hatte das Projekt im vergangenen Jahr einstimmig auf dem Weg gebracht.

Vieles sei seit der Verabschiedung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) im Jahr 2008 in Coburg in Bewegung, so das Ergebnis der (erneuten) Bestandsaufnahme. Für die städtebaulichen Entwicklungsprojekte der letzten Jahre gab es dementsprechend viel Lob: Die Sanierung der Ketschenvorstadt sei »bereits...

Zu einem »Ortstermin« der besonderen Art lädt die Stadt Coburg am kommenden Mittwoch in die Innenstadt ein. In einem Ladengeschäft im Steinweg findet ab 18 Uhr ein Informationsabend zur Teilfortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für den Bereich »Stadt und Handel« statt.

Die vorbereitenden Untersuchungen für ein geplantes, neues Sanierungsgebiet in der nördlichen Innenstadt können beginnen. Unter Tagesordnungspunkt 5 der öffentlichen Sitzung gab der Coburger Stadtrat in einem einstimmig gefällten Beschluss am Donnerstag Nachmittag grünes Licht für das Projekt und beauftragte...

 

 
 

Vorbereitende Untersuchungen

 

In seiner Sitzung vom 25. Juni 2015 hat der Coburger Stadtrat die vorbereitenden Untersuchungen für ein geplantes, neues Sanierungsgebiet in der nördlichen Innenstadt (»Steinwegvorstadt«) einstimmig auf den Weg gebracht und die Wohnbau Stadt Coburg mit der Durchführung beauftragt.

Das vsl. siebte Sanierungsgebiet in der Coburger Innenstadt versteht sich als Fortführung und Erweiterung des Sanierungsgebietes II. Mit der Erarbeitung der vorbereitenden Untersuchungen wurde das Stadtplanungsbüro UmbauStadt GbR beauftragt.

Die Untersuchungen sollen der Vorbereitung von Maßnahmen dienen, die

  • das Wohnen in der Innenstadt stärken und seine freiräumlichen Funktionen unterstützen,
  • den Wohnort Innenstadt in seinem Angebotsspektrum für verschiedene Lebensalter weiter attraktiv machen,
  • den Handel, insbesondere in den Erdgeschossen, aber auch die Mischung mit Gewerbefunktion erhalten und stärken sowie Nutzungskonflikte in den dichten Strukturen vermindern,
  • die verkehrliche Erschließung präziser und bedarfsgerechter organisieren und unter der Berücksichtigung freiräumlicher Qualitäten gestalten,
  • die Stadt bei der Qualifizierung von Gebäude- und Grundstückspotenzialen unterstützen, insbesondere beispielsweise in höchstverdichteten Arealen, aber auch im Hinblick auf Schlüsselareale wie der Hauptpost,
  • die stadt- und freiräumliche Verknüpfung mit den umliegenden Quartieren stärken – beispielsweise die Integration des Gemüsemarktes in die Platzfolgen der Innenstadt, aber auch die Anschlüsse an das Bahnhofsviertel und dergleichen.

Gefragt ist - im Sinne des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) und seiner für die Innenstadt definierten Entwicklungsziele - eine genauere Bestandsaufnahme und Aktualisierung der Datengrundlagen sowie eine vergleichende und integrierende Auswertung mit einer übergreifenden Verknüpfung aller dargestellten Inhalte.

Ziel der vorbereitenden Untersuchung ist eine Präzisierung der Zielsetzungen und Handlungsfelder und das Herausarbeiten von konkreten Angriffspunkten und Projekten.

 

  Im Steinweg

  Das Schlick-Gebäude im Steinweg...

  ... wird zur Sanierungswerkstatt.
 
 
 

Pressestimmen